Archiv für Juli 2010

Polizei und Staatsschutz spähen linken Aktivisten per stiller SMS aus

Stille SMS – was genau ist das überhaupt?

Silent Message
Silent Messages (oft bezeichnet als: Silent SMS, Stealth SMS, Stille SMS oder stealthy ping) zeigt weder das Display noch ein akustisches Signal an. Beim Mobilfunkanbieter fallen jedoch Verbindungsdaten an, so zum Beispiel die Nutzeridentifikation IMSI. Solche Kurzmitteilungen verwendet insbesondere die Polizei zur Ortung von Personen oder zur Erstellung ganzer Bewegungsprofile. Silent-SMS können auch von privater Seite aus versandt werden, lassen dann aber nur erkennen, dass die adressierte SIM eingebucht ist, bzw. das Empfängergerät empfangsbereit ist.

Das man das Handy bei interessanten Gesprächen oder Treffen besser zu Hause lässt oder zumindest den Akku vor Ort (besser vor Ankunft) entfernt, sollte soweit klar sein. Mit der Konsequenz ist das jedoch oft so eine Sache, wie mir des öfteren aufgefallen ist. Es herrscht ein gefährliches Halbwissen bei vielen von uns und das führt wohl dazu, dass man dieser „Gefahr“ nicht genügend Ernsthaftigkeit zukommen lässt.

SMS vom Staatsschutz: Linker Aktivist in Hamburg wird mittels „stiller“ Kurznachrichten geortet. Zusammenhang mit Attacke auf Polizeiwache wahrscheinlich. (Lese den ganzen Artikel auf TAZ.de)

Workshops und Veranstaltungen mit technisch versierten Personen zum Thema Computertechnik, Abhörtechnik und Sicherheitsfragen im Allgemeinen sind doch leider sehr rar. Nur durch richtiges Wissen kann man Situationen richtig einschätzen, beurteilen und Schutzmaßnahmen einleiten. Das hat rein gar nichts mit Paranoia zu tun. Im Gegenteil: Dieses Wissen hilft dabei, evtl. vorhandene „Ängste“ vor dem Überwachungsapparat abzubauen und fahrlässig verursachte Datenpannen wie bei der Roten Hilfe Göttingen verhindern. Offensichtlich wird meist mehr geredet, als gehandelt. Dies muss sich dringend ändern, sonst machen wir es den Bullen definitiv zu einfach.

Kampf dem Überwachungsstaat!
cyberpunk

Danke!

Deutschlands WM-AUS 2010

Mozilla Firefox 4: Erste Beta-Version veröffentlicht – jetzt testen!

Mozilla Firefox 4 BETA

Mozilla hat die erste Beta-Version von Firefox 4 veröffentlicht und bittet darum, den beliebten Browser zu testen. Der Nutzen eines Betatests besteht darin, dass Fehler, die typischerweise erst in der Praxis auftreten, wie zum Beispiel Konflikte mit anderen Programmen oder Probleme mit bestimmten Hardwarekomponenten, schon vor dem Release des Programms erkannt und behoben oder zumindest dokumentiert werden können.

Wichtig: Lest vor dem Testen den Abschnitt „Beta-Software“ auf Wikipedia!

1.

Download Now – Free (english)
- Windows (8 MB)
- Linux (9.8 MB)
- Mac OS X (19 MB)

The Firefox 4 Beta includes the Feedback Add-on which includes you in user studies. No data will be sent to Mozilla without your permission. More information

2.

Mozilla Firefox 4 Beta - Feedback

Click the Feedback button at any time to tell us what you think. Read more about Test Pilot.

3.
Mozilla Firefox 4Beta - Share

Spread the word: the more beta users we have helping us make Firefox 4, the better the final product. Learn more about the beta.

Wichtig: Lest vor dem Testen den Abschnitt „Beta-Software“ auf Wikipedia!

cyberpunk

E-Mails sichern: Mit dem Tool „Thundersave“ geht’s ganz einfach!

Da ich gerade von Mozilla Thunderbird 2 auf Thunderbird 3 umsteige, habe ich mich auf die Suche nach einem simplen Backup-Tool gemacht und bin dabei auf „ThunderSave“ gestoßen (direkter Download | Chip.de-Mirror). Mit Thundersave sicherst Du Dein Thunderbird-Profil, mit allem, was dazu gehört, mit einem Mausklick und kannst es genauso kinderleicht wiederherstellen.

Sicherung anlegen:

1. „Thundersave.exe“ ausführen:

 
2. Speicherort festlegen, bestätigen und ausführen


 
3. Sicherung beginnt

 

4. Sicherung ist angelegt

 
FERTIG!


Sicherung einspielen:

Nachtrag: Falls man die Daten sichert und danach seine Festplatte formatiert und Windows neu aufspielt, sollte man vor dem Ausführen der Restore.exe die Datei-Pfade in der *.ini-Datei (ist im selben Ordner wie die Restore.exe) checken und evtl. dem neuen System anpassen.

1. „Restore.exe“ (als Administrator) ausführen:

ThunderSave - Backup einspielen

 

2. „Sicherung einspielen“ mit JA bestätigen:
(Achtung! Alle alten Daten werden überschrieben.)

Thundersave - Sicherung einspielen

FERTIG!

Happy saving!
cyberpunk

„Andi ist ein idiot!“: Der Mandi-Comic zum online lesen und herunterladen!

Mandi Comic

Broschüre zu Nationalismus und Patriotismus im Allgemeinen und im Kontext der Fußball-Weltmeisterschaft der Männer 2010 (Weitere Infos und Download: Mandi.Blogsport.de)

cyberpunk

Neue Rapidshare.com-Features für den Download-Manager JDownloader!

Gute Nachricht für alle Leecher. Das unter Downloadern sehr beliebte Programm JDownloader ist um ein paar neue Features reicher und ist dem neuen System von Rapidshare.com angepasst.

So lässt sich jedenfalls Geld einsparen und das Switchen zwischen den Paketen „Small“, „Medium“, „Big“, „Supersize“ und „Business“ fällt um einiges leichter. Rapidshare.com hat sich mit der Einführung dieses neuen Systems sicher mehr Feinde als Freunde gemacht – gerade die Uploader werden sich ärgern – doch so lange Rapidshare.com einer der beliebtesten Hoster ist und man auf den meisten Seiten nur RS.COM-Mirrors findet, ist es mit dem JDownloader nur noch halb so schlimm.

Hut ab, dass die Programmierer vom JD so fix reagiert haben.

Download: JDOWNLOADER (Windows, Mac, Linux, Java, Quellcode)

cyberpunk

Skandal! Man hat auf mich geschossen und mein iPhone konnte mich nicht schützen!

So, der iPhone-Wahn ist im vollem Gange und jeder anständige Blog sollte dieser Tage mindestens einmal das Wort „iPhone“ in der Überschrift haben, um PageViews zu generieren.

Ich werde hier aber nicht über so langweiligen Scheiß schreiben, wie z.B. den massiven Empfangsproblemen, die das neue iPhone 4 hat und bestimmt auch nicht über die Displays, die scheinbar massenhaft mit Fehlern ausgeliefert wurden, noch darüber, dass man es besser nicht fallen lassen sollte und schon gar nicht werde ich davon schreiben, wie toll oder beschissen es eigentlich ist.

Im Netz tauchen immer mehr Videos auf, in denen möglichst teure Elektroartikel (gerne auch von Apple) auf möglichst spektakuläre Art und Weise zerstört werden. Ebenso wie diese sog. Unboxing-Videos, darf man wohl auch diese Zerstörungsvideos zum Genre Geek-Porn zählen. Die Videos werden immer professioneller und es werden keine Kosten gescheut. Aber seht selbst:

Während arme Punker-Schlucker wie ich, viel Kleingeld schnorren müssen, um sich so einen heißen Scheiß kaufen zu können, machen Andere eben so etwas. Wirtschaftskrise? Pah! Spätrömische Dekadenz, so weit das Auge reicht! Willkommen im Konsumhimmel… oder doch Konsumhölle?

cyberpunk




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: