TrueCrypt 7.0 veröffentlicht!

Von TrueCrypt, der Software zur Verschlüsselung von Festplatten und Wechseldatenträgern wurde gestern Abend eine neue Version veröffentlicht. Eines der neuen Features ist die Unterstützung des hardware-beschleunigten Algorithmus AES. Das Update kann ab sofort kostenlos bezogen werden.

TrueCrypt
Manche Prozessoren bieten eine hardwarebeschleunigte Verschlüsselung mit dem weit verbreiteten Algorithmus AES an. Wer die Verschlüsselung darüber laufen lässt, wird seine Daten im Vergleich zur herkömmlichen Methode in kürzerer Zeit verschlüsseln können. Auf der Website des Projekts findet sich eine Liste aller Prozessoren, die diese Methode derzeit unterstützen. Datenträger können jetzt unter Windows mit der neuen Version automatisch angemeldet werden, sofern das richtige Passwort eingegeben wird und der Datenträger in dieser Form konfiguriert wurde. Neben der verbesserten Sicherheit der Software wurden einige Bugfixes vorgenommen und diverse neue Features implementiert. Die Liste aller neuen Funktionen findet sich hier auf der Website von TrueCrypt.

Version 7.0 Stable liegt kostenlos als Download für Windows 7/Vista/XP/2000, Mac OS X und Linux-Distributionen vor. Wem TrueCrypt gefällt, sollte über eine Spende nachdenken. Die Autoren würden sich natürlich über eine finanzielle Unterstützung freuen, um die Zukunft der Software garantieren zu können. Diese kann als einmalige Zahlung oder in Form eines monatlichen Dauerauftrages erfolgen. Weitere Informationen dazu sind hier einsehbar.

(via)

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: