Bombenstimmung in Berlin

Ein Video von einer derben Explosion auf der gestrigen Berliner „Krisen-Demo“ macht die Runde. Schon ziemlich beschränkt, so ein Teil in der Demo hochgehen zu lassen. Kann man bei der Roten Hilfe auch Arztkosten zwecks Tinitus-Behandlung abrechnen, wenn die eigenen Leute so eine Scheiße gebaut haben? Ach ja, ich weiß:„Pazifismus ist nichts! Guck dir doch an, was die Kamelficker im Irak grade anstellen… Pazifismus ist nichts, wohinter man sich verstecken kann!“

Update #1: Das Video zieht nun seine Bahnen und auch in der lustigen CopZone wird gesabbelt, was das Zeug hält. Hier und da wird mittlerweile sogar schön medienwirksam von einem „Bombenanschlag auf Polizisten“ gesprochen. Also, bitte… wenn es verletzte Bullen geben haben sollte, ist es doch sehr verwunderlich, dass es keine schwer verletzten Demonstranten gegeben hat, oder? Für mich sieht es in dem Video nämlich so aus, als wäre das Teil in der Demo und nicht bei den Bullen explodiert.

Update #2: Und dank des Internets wissen nun auch bald alle, wo man die Teile bekommt:

Update #3:

So, so… außer ein Paar Bullen, die etwas benommen herum stolpern, sehe ich da nichts. Trotzdem wird durch alle möglichen Medien die Lüge verbreitet, es hätte sich um eine „Splitterbombe“ gehandelt.

Bomb the system not the player!
cyberpunk

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email

12 Antworten auf „Bombenstimmung in Berlin“


  1. 1 mnbv 13. Juni 2010 um 13:59 Uhr

    Das Ding, vermutlich ein Cobra8 Böller, ist nachdem die Bullen in die Demo geprügelt waren und Seitentranspi sowie umsganze fahnen geklaut hatte in einer Gruppe von ca. 6 Bullen explodiert.

    Wie ich finde nicht beschränkt, die Bullen hatten danach ziemliche Angst, zwar nen riesiges Spalier aber keine Übergriffe mehr.

  2. 2 Beobachter 13. Juni 2010 um 15:34 Uhr

    Im Polizeibericht steht, dass dabei 15 Polizisten verletzt worden sein sollen und ambulant behandelt werden mussten und zwei sogar operiert wurden. Im Radio haben sie grade gesagt, dass es sich um eine selbstgebaute Splitterbombe gehandelt haben soll. Es hat auf jeden Fall ordendtlich gerummst als das Ding losging (die Dimension wird in dem Video gar nicht genug vorstellbar) und die Panik bei den Demonstranten entstand eher dadurch, dass viele glaubten die Polizei hätte Tränengasgranten geworfen und Schusswaffen eingesetzt. Das alles passierte nachdem die Polizei ohne erkennbaren Grund 5 Minuten lang in den vorderen Block reingekloppt hat ohne Leute festzunehmen sondern sie am Kopf zu packen und die Köpfe auf ihre Knie zu schlagen und anderweitig zu malträtieren. Nachdem die Polizei daraufhin weitere 5-10 Minuten im Block stand und die Demo am weitergehen gehindert hat, wurde das Ding gezündet mit dem Ergebnis das die Demonstrationsteilnehmer wieder ihr Grundrecht auf Demonstrationsfreiheit in Anspruch nehmen konnten und bis zum Schluss weitesgehend (am Rosenthaler Platz gab es nochmal kurz ein Scharmützel) störungsfrei weitergehen konnte.

  3. 3 Claudio 13. Juni 2010 um 15:53 Uhr

    Soll das jetzt eine Rechtfertigung sein oder was? Wie kann man sich und andere nur so in Gefahr bringen und das auch noch gutheißen? Da muss man wohl bekloppt sein. Wenn ihr umfassend berichten wollt wo sind dann die Aufnahmen der Übergriffe der Polizei?

  4. 4 cyberpunk 13. Juni 2010 um 18:05 Uhr

    Splitterbombe, ja nee, is‘ klar. Vielleicht war es ja auch eine Atombombe? Wer weiß das schon so genau? Eine schmutzige Bombe, an der in 3 Wochen alle krepieren, die im Umkreis von 50 Meter standen (Stichwort: Litwinenko)? Vielleicht war es auch eine Handgranate?

    Die Medien haben echt total versagt – nichts Neues.

    Hauptsache die australischen „Socceroos“ machen der DFB-Elf gleich ordentlich Feuer unter‘m Hintern.

  5. 5 einzweigedanken 13. Juni 2010 um 21:52 Uhr

    Hier noch ein anderes video: http://www.youtube.com/watch?v=oz072UNb4sA

  6. 6 M.B. 13. Juni 2010 um 22:51 Uhr

    Allein die Idee müsst verfolgt werden… ey mal ehrlich… solch ein Scheiss, muss sowas sein?
    Damit wird alles nur noch schlimmer… prügelt auf den scheiss schwarzen Blog, die machen alles zu nichte… wozu demonstrieren wir überhaupt?

    Ich find diese Aktion völlig daneben… und unentschuldbar!

    Im Gedanken [diesmal] an die Cops!

  7. 7 cyberpunk 14. Juni 2010 um 0:56 Uhr

    @M.B.: Wenn Du dann hoffentlich irgendwann aus Deiner „Trauerstarre“ erwacht bist, kannst Du Dir ja noch mal Gedanken über die ganzen verletzten Menschen machen, die Woche für Woche von Bullen niedergeknüppelt werden oder durch staatliche Gewalt täglich tausendfach sterben!

  8. 8 Rumms 14. Juni 2010 um 12:39 Uhr

    Sorry, aber das ist doch sowas fürn Arsch. Selbst die Jungs von der RAF haben begriffen, das sich mit Bomben keine einzige Meinung ändern lässt. Alles was ereicht wird, ist das die Fronten härter werden und die Spiesser sich im Recht sehen noch mehr Verbote zu erlassen. Und dummerweise haben diese Scheisser mit genau diesen Verboten angesichts solcher Schwachköpfe die son Kram in einer Demo zünden auch noch recht. Wenn man keine Ahnung von asymetrischer Kriegsführung hat, sollte man einfach weiter friedlich demonstrieren und seine saudumme Fresse halten. Oder es richtig machen und diese schöne Republik mit einem ordentlichen Bürgerkrieg überziehen. Aber mit selbstgebauten Böllern die eigenen Leute auf der Demo gefährden und sich dann auch noch empören wenn Polizisten aus Angst und Selbstschutz übertrieben reagieren, wie dumm muss man sein? Na egal, wer so was macht, ist eh Beratungsressistent und jetzt darf man auch ruhig den Komentar hier löschen. Wer mir erählen will das in Deutschland Menschen durch Staatswillkür sterben, hats eh noch nicht begiffen.

  9. 9 cyberpunk 16. Juni 2010 um 2:42 Uhr

    Warum sollte ich Deinen Kommentar löschen? Leute, die die Rechtschreibung beherrschen, findet man in Foren, Blogs, etc. relativ selten. Da wäre es doch ein Unding, wenn ich Deinen Kommentar löschen würde.

  1. 1 Ah, ein Schweizer! « love münster – support göttingen Pingback am 13. Juni 2010 um 21:32 Uhr
  2. 2 Video-Tutorial: Mit Adobe After Effects Gesichter unkenntlich machen / verpixeln per Motion Tracking « cyberpunk – punkrock, politics & computer Pingback am 14. Juni 2010 um 3:42 Uhr
  3. 3 Böller, Kotzen und Besetzungen « Analyse, Kritik & Aktion Pingback am 14. Juni 2010 um 11:45 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: